Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Lisa Beckmann

Diskussion zur Wahl des dritten Beigeordneten im SHK

Zur Diskussion um die Wahl zum dritten Beigeordneten des Landkreises äußert sich nun auch die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN/GRÜNEN Fraktion Lisa Beckmann. „Wir haben Herrn Gleichmann als unseren Kandidaten für das Amt des dritten Beigeordneten aufgestellt, um endlich eine frühzeitige Schulnetzplanung, eine bedarfsgerechte Schulsanierung und eine zukunftsfeste Kulturentwicklung in unserem Landkreis auf den Weg zu bringen. Markus Gleichmann hat die Punkte bereits bei seiner Vorstellungsrede sehr deutlich gemacht. Er steht für einen modernen und offenen Landkreis und hat sich in den letzten Jahren in verschiedenster Art und Weise in diesen Bereichen eingesetzt. Wir sind überzeugt, dass er die richtige Wahl für diesen Posten ist. Das eindeutige Ergebnis im ersten Wahlgang zeigt, dass dies die Mehrheit der Kreistagsmitglieder ebenfalls so sieht“ so die stellv. Fraktionsvorsitzende weiter.
„Um eine formal korrekte Wahl umzusetzen, hat unsere Fraktion gemeinsam mit der SPD-Fraktion den Sonderkreistag einberufen. Gemeinsam mit meinem Kreistagskollegen Markus Gleichmann rufe ich alle Kreistagsmitglieder dazu auf, gemeinsam im niveauvollen Diskurs die besten Lösungen für die Menschen in unserem Landkreis jenseits von ideologischen Scheuklappen zu finden.“ So die stellv. Fraktionsvorsitzende abschließend.


Termine

  1. 18:00 Uhr
    Ort bitte erfragen

    Sitzung BO Region Nord

    In meinen Kalender eintragen

Soziale Gerechtigkeit. Frieden. Menschlichkeit.

Das sind die Grundwerte unserer Politik und die Schlagworte, für die unsere Mitglieder stehen. Im Saale-Holzland-Kreis vereinen wir vom Elstertal bis in das südliche Saaletal und vom Heideland bis zu den Tälerdörfern Menschen, die sich ehrenamtlich für eine gerechte Gesellschaft einsetzen. Dabei verbinden wir die praktische Arbeit in den Kommunen sowie in Vereinen und Verbänden mit der "großen Politik" bis hin zur internationalen Perspektive. Jeder der diese Werte teilt ist als Mitstreiter*in innerhalb und außerhalb unserer Partei gerne gesehen.