Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Corona trifft Arme extra hart - Soforthilfen jetzt!

Ein zivilgesellschaftliches Bündnis von 41 Gewerkschaften und Verbänden kritisiert die Coronahilfen für arme Menschen in Höhe von einmalig 150 Euro als “Tropfen auf den heißen Stein”. Die Organisationen starten heute eine breite Unterschriftensammlung, um den Druck auf die Bundesregierung zu erhöhen, endlich armutspolitisch wirksame Soforthilfen auf den Weg zu bringen.

Knut Meenzen, Sprecher des Kreisverbandes DIE LINKE. Saale-Holzland-Kreis erklärt dazu:

Der Kreisverband DIE LINKE. Saale-Holzland-Kreis unterstützt diesen Appell ausdrücklich, denn die Forderungen der Verbände in Richtung Bundesregierung decken sich mit unseren Forderungen nach einer existenzsichernden Grundsicherung für alle Menschen. Extraaufwendungen, wie spezielle Schutzmasken, erhöhter häuslicher Energieverbrauch durch Quarantäne und Homeschooling oder schlechterer Zugang zu Tafeln und Sozialkaufhäusern durch gesunkene Spendenbereitschaft belasten gerade ärmere Haushalte massiv. Eine schnelle und am besten dauerhafte Anhebung der Regelsätze kann hier unbürokratisch und niederschwellig gerechte Abhilfe schaffen.

Der Appell wurde initiiert von einer breiten Allianz, die von Gewerkschaften, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, über Kultur, Wohnen, Umwelt bis zu Selbsthilfe, Gesundheits- und Menschenrechtsorganisationen reicht. Das Bündnis ruft Bürgerinnen und Bürger auf, mit ihrer Unterschrift unter den Appell “Corona trifft Arme extra hart - Soforthilfen jetzt!”, politisch Druck zu machen, damit auch die Ärmsten - ob arme Alte und Pflegebedürftige oder Kinder, Arbeitslose, Flüchtlinge oder Erwerbsgeminderte - die Corona-Krise gut überstehen können.

Die Unterzeichnung ist ab sofort hier möglich:
www.campact.de/corona-nothilfen/ 
www.foodwatch.org/de/mitmachen/corona-trifft-arme-extra-hart-soforthilfen-jetzt/
www.der-paritaetische.de/coronahilfe


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.